Hloni mit 4C Afro Haaren steht lächelnd im Park

Warum ich Zamata Cosmetics gegründet habe

Meine persönliche Haargeschichte 

Ich lebe mittlerweile seit 14 Jahren in Deutschland und ich fühle mich sehr wohl – Deutschland ist mein Zuhause geworden.

Es gibt jedoch einen Bereich, wo ich mich noch nicht Zuhause fühle. Wenn es um Pflegeprodukte für meine Afrohaare geht sieht das Angebot eher mager aus. 

Ich stelle mir häufig diese Fragen: 

  • Warum gibt es nicht genug Auswahl an Haarpflegeprodukten für 4C Afrohaare in deutschen Drogeriemärkten?
  • Warum gibt es nur eine Marke aus den USA, die ich in meiner Stadt kaufen kann?
  • Werden die Inhaltsstoffe genauso kontrolliert wie in Deutschland?
  • Warum sind die Inhaltsstoffe (bspw. laut Code Check) bei manchen Haarpflegeprodukten so bedenklich?
  • Könnte das der Grund sein warum ich Probleme mit meiner Kopfhaut habe?
  • Warum habe ich mich nie angesprochen gefühlt, wenn auf anderen Websiten von Afrohaaren gesprochen wird und Haarstrukturen abgebildet werden, die nicht meiner Haartextur entspricht?

Diese vielen unbeantworteten Fragen konnte niemand für mich lösen, somit war meine Entscheidung klar. Ich nehme mein Haar-Schicksal selbst in die Hand und möchte einen Beitrag für alle Menschen da draussen leisten, die dieses gleiche Schicksal mit mir teilen. Ich will ein passendes Produkt entwickeln, welches alle offenen Fragen und darüberhinaus beantworten soll. Es gibt mittlerweile zahlreiche Produkte, die für Menschen mit Afrohaaren bestimmt sein sollen, jedoch nicht ideal für meine Haartextur.

Was genau sind 4C Afrohaare?

Unter dem Typ 4C bei Afrohaaren versteht man die Haartexturen, die ein sehr enges Zick-Zack-Muster haben. Die Haare neigen zu Trockenheit und Bruch – deswegen brauchen sie besondere Pflege, die viel mehr Feuchtigkeit spendet.

Die Pflege der Haare kann sehr mühevoll sein, weshalb die Haare häufig chemisch geglättet werden, um diese besser kämmen zu können.

Glatte Haare zu haben ist immer noch ein Schönheitsideal :– )

Meine Haare wurden während meiner Schulzeit regelmässig geglättet. Fast jeder hat das gemacht, das war halt so. Das glätten meiner Haare war mit körperlichen und emotionalen Schmerzen verbunden. Körperlich, weil das chemische Glätten Verbrennungen der Kopfhaut verursacht hat. Emotional, weil ich das Gefühl hatte nicht ich zusein - somit weniger wert bin. Diese Schmerzen hatten und haben viele schwarze Frauen und Männer.

Das Glätten der Haare kann auch gesundheitsschädigende Auswirkungen haben. Siehe The Guardian Artikel und Studie der Boston University

 

In der Uni habe ich rebelliert. Ich habe meine Haare abrasiert und meine Uni Zeit mit sehr kurzen Haaren verbracht. Es war eine Befreiung.

Hloni mit abrasierten Haaren in die Kamera lächelnd

Warum besondere Produkte für 4C Afrohaare?

Während der ersten Zeit in Deutschland habe ich aus Gewohnheit ein paar mal wieder meine Haare geglättet. Es war nicht mehr wegen des Schönheitsideals, sondern weil ich meine krause Haarstruktur unter Kontrolle bringen wollte. Es fehlten weiterhin die richtigen Pflegeprodukte für meine Haare und das Glätten war ein einfacher Schritt. 

Jetzt trage ich meine Haare seit einigen Jahren natürlich. Immer noch fehlen die richtigen Haarpflegeprodukte, die meinen Ansprüchen gerecht werden. Deswegen habe ich Zamata Cosmetics gegründet. 

 

Wofür Zamata Cosmetics steht

Meine Story ist nicht einzigartig. Viele schwarze Menschen machen ähnliche Erfahrungen mit ihren Haaren.

Wir suchen Produkte, 

  • die für unsere Haarstrukturen und deren Bedürfnisse passend sind
  • die unserer Gesundheit nicht schädigen,
  • die die Kopfhaut nicht verletzen,
  • die hochqualitative und natürliche Inhaltsstoffe beinhalten,
  • die wir auch für unsere Kinder nutzen können.

Mit Zamata Cosmetics biete ich den Menschen Produkte an, die den Bedürfnissen von 4C Afrohaaren in den Vordergrund stellen. Meine Marke steht für Freude, Eleganz und natürliche Schönheit. Die Produkte sind clean, sanft zur Kopfhaut und hochwertig.